Leuchtturmprojekte

Standortübergreifende Projekte

WindNODE – Netzdienlicher Einsatz von Wärmepumpen

© Bundesverband Wärmepumpe e. V.

Die Energiewende kann nur gelingen, wenn die Erzeugung durch Wind- und Sonnenkraft und der Verbrauch optimal aufeinander abgestimmt sind. Die Verantwortlichen von WindNODE wollen den Beweis erbringen, dass es mithilfe intelligenter Informations- und Kommunikationstechnik möglich ist, den Energiekonsum von Handel, Industrie und Privathaushalten nach der erwarteten Stromproduktion auszurichten. Ein Beispiel: Damit es nicht zu Überlastungen führt, wenn künftig Millionen Wärmepumpen gleichzeitig Strom beziehen, soll der Verbrauch mittels digitaler Vernetzung zeitlich entzerrt werden. Die Wärme wird gespeichert, sobald es grüne Energie im Überfluss gibt. Diese Flexibilisierung spart sogar Stromkosten. An dem Projekt sind 60 Partner in ganz Nordostdeutschland beteiligt.