Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mit einer Online-Tagung am 11. Mai werben der Landesverband Erneuerbare Energien Mecklenburg-Vorpommern (LEE MV) und die Heinrich-Böll-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern für mehr Erneuerbare Energien auch im Wärmebereich. Der Schwerpunkt der Tagung liegt dabei auf der Umstellung der Nah- und Fernwärmenetze in unserem Land.

„Wir sind überzeugt, dass sich der Klimawandel nur wirksam begrenzen lässt, wenn wir die Herausforderungen der Wärmewende meistern“, betont Johann-Georg Jaeger, Vorsitzender des LEE MV. „Wichtige Beiträge dazu sind der konsequente Ausbau der Erneuerbaren Energien, um auch den Wärmesektor CO2-frei versorgen zu können, sowie der verstärkte Einsatz von Wärmespeichern und Power-to-Heat-Anlagen, um den Strom aus Erneuerbaren Energien flexibel nutzen zu können und Heizkraftwerke noch effizienter zu betreiben. In jeder Kommune sind die Bedingungen unterschiedlich, daher ist eine kommunale Wärmeplanung sinnvoll, wie sie Baden-Württemberg bereits verpflichtend eingeführt hat.“

Nach oben