Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Am 24. März 2021 findet das Online-Seminar der UKA Nord und der Anwaltskanzlei IWP rund um das Thema Kooperationen in der Entwicklung von Windenergieprojekten statt.

Um Wind- und Solarprojekte realisieren zu können, sind häufig gemeinschaftliche Lösungen gefragt. Der Energieparkentwickler UKA setzt bei der Projektplanung seit einigen Jahren stärker auf Kooperationen. „Unsere Partner kennen zumeist ihre Region wie ihre Westentasche, stehen in engem Kontakt mit Gemeinden und Bürgern, sind gut vernetzt und bringen die Projekte vor Ort aktiv voran“ erläutert Ralf Breuer, Geschäftsführer von UKA Nord. Die UKA bringt sich wiederum als finanz- und umsetzungsstarker Vollentwickler in die Vorhaben ein. Zudem bieten sie attraktive Kooperations- und Vergütungsmodelle, welche auf die Bedürfnisse von eigenständig agierenden Partnern zugeschnitten sind. Es gibt keine Mustervorlage für eine erfolgreiche Kooperation; eine Zusammenarbeit in den Projektregionen ist immer individuell und mit den Interessenlagen von möglichen Kooperationspartnern wie lokalen Unternehmen oder Vermittlern, Landwirten, Eigentümergemeinschaften sowie Betriebsführern oder Betreibern von Alt-Windenergieanlagen abzustimmen.

Doch wie entwickeln sich erfolgreiche Kooperationen? Wie können planerische Flächenqualifikationen oder die Zusammenarbeit mit Kommunen kollektiv optimiert werden?

Antworten erhalten Sie im Online-Seminar „Mehr Energie dank Kooperationen“ am 24. März 2021 von 9.00 bis 11.30 Uhr.

Nach oben