Die Pandemie hat uns allen gezeigt wie schnell Medien ihre Berichterstattung auf dringende Themen anpassen. Corona ist jedoch nicht die einzige Krise, mit welcher die Welt zu kämpfen hat.

Die Auswirkungen der Klimakrise zeigen sich vielleicht nicht so schnell wie die einer Pandemie. Sie ist deswegen jedoch nicht weniger gefährlich. Die Veränderungen des Klimas und die zahlreichen Auswirkungen auf Mensch und Tier sind jedoch noch sehr unterrepräsentiert in der medialen Berichterstattung.

Das Projekt KLIMA° vor Acht will das ändern.
Ihr Ziel ist es, dass die Verbreitung von wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen zum Klimawandel einen festen Platz in der Berichterstattung bekommen. Damit die weiten Teile der Bevölkerung die Möglichkeit haben sich schnell und einfach über den Ernst der Lage zu informieren und aktuelle Entwicklungen zu verfolgen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie über den Link.